Römer

Carlo-Mierendorff-Schule hier: leer stehende ehemalige Hausmeisterräume

24.02.2013
(20.03.2013)
Verantwortlich: CDU

Carlo-Mierendorff-Schule hier: leer stehende ehemalige Hausmeisterräume

Der Ortsbeirat 10 möge beschließen:

Der Magistrat wird gemäß Geschäftsordnung der Ortsbeiräte in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen um Prüfung und Berichterstattung gebeten, ob die leeren Hausmeisterwohnräume der Carlo-Mierendorff-Schule mit einfachen Mitteln nutzbar gemacht und für schulische Zwecke umgewidmet werden können.

Beim Umbau der Carlo-Mierendorff-Schule konnten leider noch nicht alle benötigten Räume geschaffen werden. So stehen beispielsweise die drei engen und dunklen Hausmeisterräume inklusive Küche, Bad, Keller sowie kleinem Innenhof seit mehr als zwei Jahren leer.

Ob die auf dem Schulgelände leider nicht separat erreichbaren Räume ausschließlich mit kleineren - wenn sie erhalten bleiben sollen ohnehin nötigen - Renovierungsarbeiten nutzbar gemacht werden können ist fraglich; für eine etwaige wohnliche Nutzung wären zumindest sämtliche energetischen und leitungstechnischen Voraussetzungen zu prüfen.

Die leeren Räume könnten jedoch mit einfachen Mitteln (und unter Mithilfe ehrenamtlicher Helfer) für schulische Zwecke des Ganztagsbetriebs nutzbar gemacht werden: unter anderem als Lagerraum für Lehrmittel (zur Zeit blockieren Bücher einen Raum, der dringend für Lerngruppen genutzt werden könnte), als störungsfreier Raum für Elterngespräche und Beratungen oder als Arbeits- und Besprechungsraum für Lehrkräfte. Bisher erfüllen die Raumkapazitäten der Carlo-Mierendorff-Schule bei weitem nicht die städtischen Vorgaben beispielsweise für integrierte Gesamtschulen. Beispiele von anderen Schulen wie der Weißfrauenschule zeigen, dass es durchaus möglich ist, leerstehende Hausmeisterwohnungen für schulische Zwecke umzuwidmen. Dies würde auch die Arbeit des Lehrerkollegiums der Carlo-Mierendorff-Schule bei geringem finanziellen Aufwand sehr erleichtern.

20. Sitzung des OBR 10 am 12.03.2013, TO II, TOP 6

Beschluss:

Auskunftsersuchen V 659 2013

Die Vorlage OF 412/10 wird in der vorgelegten Fassung beschlossen.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

0 Kommentare

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Antrag Ortsbeirat 10

Was sind das hier für Dokumente?

Dies sind Vorlagen, die die Arbeit der Frankfurter Ortsbeiräte dokumentieren. Vorlagen werden von Mitgliedern (Parteien) der Ortsbeiräte eingebracht, beraten und zur Abstimmung gebracht.

Teile den Antrag

Ortsbeiräte

Frankfurt hat 16 Ortsbeiräte mit 284 ehrenamtlichen Mitgliedern aus verschiedenen Parteien. Diese Ortsbeiräte halten regelmäßige Sitzungen ab, bei denen Du teilnehmen kannst. Auf der Webseite der Stadt Frankfurt ist die aktuelle Liste der Ortsbeiräte mit den nächsten Sitzungsterminen.

Die jeweils für Deine Straße verantwortlichen Ortsbeiratsmitglieder können auf dieser Seite gesucht werden. Weitere Informationen zu den Ortsbeiräten gibt es auf der Webseite der Stadt Frankfurt.

Abgeordnetenwatch in FFM

  • Ursula auf der Heide (DIE GRÜNEN) (...) Weil der Druck auf dem Wohnungsmarkt aber unvermindert anhält und sich die Planer, aber vor allem viele BürgerInnen Sorgen machen, wurde Anfang dieses Jahres ein "Gentrifi... mehr

  • Dr. Bernadette Weyland (CDU) Das Büro der Stadtverordnetenversammlung hat Ihnen bereits ausführlich den durch die Hessische Gemeindeordnung vorgegebenen gesetzlichen Rahmen erläutert. Dieser lässt hinsichtl... mehr

  • Dr. Heike Hambrock (DIE GRÜNEN) (...) Mit den/der betroffenen Magistratsmitglied/ern sollte man sich direkt in Verbindung setzen. (...) mehr