Römer

Weiterführung der Stadtbahn vom Europaviertel in Richtung Höchst hier: Wie groß wäre der Bedarf?

25.02.2013
(20.03.2013)
Verantwortlich: GRÜNE

Weiterführung der Stadtbahn vom Europaviertel in Richtung Höchst hier: Wie groß wäre der Bedarf?

Vorgang:

B 33/13

In seinem Bericht B 33 vom 14.01.2013 schreibt der Magistrat, dass die betriebliche Machbarkeit einer Weiterführung der Stadtbahn vom Europaviertel in Richtung Höchst grundsätzlich gegeben sei. Allerdings wird als Einschränkung angefügt: "Allerdings ergab die Untersuchung auch, dass es bei dem bestehenden Taktangebot teilweise zu einer Überlastung der Zweisystemfahrzeuge kommen würde. Zur Abwicklung der generierten Nachfrage ist deshalb ein erhöhtes Fahrtenangebot erforderlich, dessen Folgen nur im Rahmen vertiefender Untersuchungen geklärt werden können."

Der Ortsbeirat 6 fragt hierzu den Magistrat:

1. Ist die zitierte Aussage im Bericht B33 so zu verstehen, dass eine Weiterführung der Strecke der Stadtbahn vom Europaviertel nach Höchst sehr attraktiv für die Fahrgäste wäre, sogar so attraktiv, dass die Befürchtung besteht, dass es auf dieser Strecke Kapazitätsengpässe geben könnte, wenn man sie erst einmal einrichten würde?

2. Wenn dies der Fall ist, kann dann die Tatsache, dass eine Verbindung prinzipiell attraktiv ist, also offensichtlich vorhandene Bedürfnisse der Fahrgäste erfüllt und bestimmte Quell- und Zielpunkte gut miteinander verbindet, ernsthaft als Argument gegen die Einrichtung einer solchen Verbindung verwendet werden, oder sollte dies nicht vielmehr ein Argument sein, um diese Verbindung um so eher zu schaffen?

Der Bericht B 33 kann so verstanden werden, als seien die geprüften Verbindungen so attraktiv, dass der errechnete Bedarf größer ist, als durch ein Fahrtenangebot zweier Linien im 30 Min.-Takt zu erfüllen wäre. Dies spräche grundsätzlich erst einmal für diese Linien.

Leider liest sich diese Schlussfolgerung aus dem Bericht B 33 nicht so deutlich heraus.

19. Sitzung des OBR 6 am 12.03.2013, TO I, TOP 12

Beschluss:

Auskunftsersuchen V 655 2013

Die Vorlage OF 661/6 wird in der vorgelegten Fassung beschlossen.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

0 Kommentare

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Antrag Ortsbeirat 6

Was sind das hier für Dokumente?

Dies sind Vorlagen, die die Arbeit der Frankfurter Ortsbeiräte dokumentieren. Vorlagen werden von Mitgliedern (Parteien) der Ortsbeiräte eingebracht, beraten und zur Abstimmung gebracht.

Teile den Antrag

Ortsbeiräte

Frankfurt hat 16 Ortsbeiräte mit 284 ehrenamtlichen Mitgliedern aus verschiedenen Parteien. Diese Ortsbeiräte halten regelmäßige Sitzungen ab, bei denen Du teilnehmen kannst. Auf der Webseite der Stadt Frankfurt ist die aktuelle Liste der Ortsbeiräte mit den nächsten Sitzungsterminen.

Die jeweils für Deine Straße verantwortlichen Ortsbeiratsmitglieder können auf dieser Seite gesucht werden. Weitere Informationen zu den Ortsbeiräten gibt es auf der Webseite der Stadt Frankfurt.

Abgeordnetenwatch in FFM

  • Ursula auf der Heide (DIE GRÜNEN) (...) Weil der Druck auf dem Wohnungsmarkt aber unvermindert anhält und sich die Planer, aber vor allem viele BürgerInnen Sorgen machen, wurde Anfang dieses Jahres ein "Gentrifi... mehr

  • Dr. Bernadette Weyland (CDU) Das Büro der Stadtverordnetenversammlung hat Ihnen bereits ausführlich den durch die Hessische Gemeindeordnung vorgegebenen gesetzlichen Rahmen erläutert. Dieser lässt hinsichtl... mehr

  • Dr. Heike Hambrock (DIE GRÜNEN) (...) Mit den/der betroffenen Magistratsmitglied/ern sollte man sich direkt in Verbindung setzen. (...) mehr