Römer

Optimierung der Schulstandorte im Gallus

13.04.2013
(13.05.2013)
Verantwortlich: GRÜNE, CDU, SPD, FREIE WÄHLER, FDP

Optimierung der Schulstandorte im Gallus

Der Magistrat wird aufgefordert, das als "Teves Ost" bezeichnete künftige Neubaugebiet so beplanen zu lassen, dass dort eine neue Gesamtschule errichtet werden kann, die einen Umzug der Paul-Hindemith-Schule in diesen Bereich ermöglicht. Auf dem Gebiet der heutigen Paul-Hindemith-Schule, sowie der angrenzenden im städtischen Besitz befindlichen Grundstücke werden die bestehenden Gebäude für eine gymnasiale Oberstufe ertüchtigt.

Durch den umfangreichen Wohnungsbau im Gallus und im Europaviertel wächst die Wohnbevölkerung in diesem Stadtteil deutlich. Insbesondere junge Menschen ziehen zu und der Bedarf an Plätzen in weiterführenden Schulen wächst gleichermaßen. Schon heute ist dieser Bedarf in allen westlichen Stadtteilen nicht gedeckt. Zudem könnte die Paul-Hindemith-Schule in neuen, moderne Räumlichkeiten ziehen. Diese Bedarfsdeckung und Verbesserung kann die Stadt Frankfurt aufgrund der Liegenschaftssituation und ihrer Planungshoheit rationell, kostengünstig und zeitnah realisieren.

Auf dem frei werdenden Bereich Quäkerwiese ist nach dem Umzug genügend Raum für die Errichtung bzw. Ertüchtigung von Gebäuden für die momentan im Stadtteil Riedberg in Containern untergebrachte Neue Gymnasiale Oberstufe - Oberstufengymnasium der Stadt Frankfurt am Main". Der Standort wäre dann mit seiner S-Bahn-Station Galluswarte" und der Anbindung an die bald verlängerte U-Bahnlinie U5, sowie den Stadtteil verbindenden Straßenbahnen 11 und 21 hervorragend erschlossen. Er bietet insbesondere allen westlichen Stadtteilen ein hochwertiges schulisches Angebot.

20. Sitzung des OBR 1 am 16.04.2013, TO I, TOP 35

Beschluss:

Anregung an den Magistrat OM 2132 2013

Die Vorlage OF 296/1 wird in der vorgelegten Fassung beschlossen.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

0 Kommentare

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Antrag Ortsbeirat 1

Was sind das hier für Dokumente?

Dies sind Vorlagen, die die Arbeit der Frankfurter Ortsbeiräte dokumentieren. Vorlagen werden von Mitgliedern (Parteien) der Ortsbeiräte eingebracht, beraten und zur Abstimmung gebracht.

Teile den Antrag

Ortsbeiräte

Frankfurt hat 16 Ortsbeiräte mit 284 ehrenamtlichen Mitgliedern aus verschiedenen Parteien. Diese Ortsbeiräte halten regelmäßige Sitzungen ab, bei denen Du teilnehmen kannst. Auf der Webseite der Stadt Frankfurt ist die aktuelle Liste der Ortsbeiräte mit den nächsten Sitzungsterminen.

Die jeweils für Deine Straße verantwortlichen Ortsbeiratsmitglieder können auf dieser Seite gesucht werden. Weitere Informationen zu den Ortsbeiräten gibt es auf der Webseite der Stadt Frankfurt.

Abgeordnetenwatch in FFM

  • Ursula auf der Heide (DIE GRÜNEN) (...) Weil der Druck auf dem Wohnungsmarkt aber unvermindert anhält und sich die Planer, aber vor allem viele BürgerInnen Sorgen machen, wurde Anfang dieses Jahres ein "Gentrifi... mehr

  • Dr. Bernadette Weyland (CDU) Das Büro der Stadtverordnetenversammlung hat Ihnen bereits ausführlich den durch die Hessische Gemeindeordnung vorgegebenen gesetzlichen Rahmen erläutert. Dieser lässt hinsichtl... mehr

  • Dr. Heike Hambrock (DIE GRÜNEN) (...) Mit den/der betroffenen Magistratsmitglied/ern sollte man sich direkt in Verbindung setzen. (...) mehr