Römer

Bündelung verschiedener Aktivitäten und Maßnahmen zur Förderung der Leipziger Straße

06.09.2013
(03.10.2013)
Verantwortlich: GRÜNE, CDU, SPD, FDP, FREIE WÄHLER

Bündelung verschiedener Aktivitäten und Maßnahmen zur Förderung der Leipziger Straße

Der Ortsbeirat möge beschließen:

Der Magistrat wird gebeten,

bei der Wirtschaftsförderung Frankfurt die Einrichtung eines Projektteams "Leipziger Straße" zu veranlassen, um eine zentrale Koordinierungsstelle für die derzeit bei verschiedenen städtischen Ämtern laufenden Prüfvorhaben (u.a. zur Verkehrsführung, zur Begrünung etc.) und etwaige zukünftige Maßnahmen zu schaffen. Zur Arbeit des Projektteams sollen, so weit möglich, Vertreter des örtlichen Gewerbevereins sowie des OBR 2 hinzugezogen werden.

Der Magistrat wird weiterhin gebeten zu prüfen und zu berichten,

welche Informationen zur Zukunft des Objekts Leipziger Straße 88 (inkl. rückwärtiger Parkplatzfläche) vor dem Hintergrund der angekündigten Schließung der Woolworth-Filiale bekannt sind. Sollte der Eigentümer einen Verkauf des Objektes anstreben, so wird darum gebeten, durch die städtischen Gremien-Vertreter die ABG Frankfurt Holding GmbH um Prüfung zu bitten, ob das Objekt erworben und für eine Mischnutzung durch Gewerbe, soziale Infrastruktur und Wohnen entwickelt werden kann.

ob die Stadt Frankfurt bereits Erfahrungen mit sog. Immobilien- und Standortgemeinschaften ("ISG"; auch als Business Improvement District bezeichnet) hat und ob ggf. vor deren Hintergrund seitens des Magistrats die Einrichtung einer ISG in der Leipziger Straße grundsätzlich überlegenswert ist.

Mit der angekündigten Schließung der Woolworth-Filiale droht die Leipziger Straße nach dem ehemaligen Kaufhof einen weiteren Publikumsmagneten zu verlieren. Zum Erhalt bzw. zur Stärkung des Standortes Leipziger Straße wird um Bündelung der Kräfte und Kompetenzen gebeten.

26. Sitzung des OBR 2 am 23.09.2013, TO I, TOP 18

Beschluss:

Anregung an den Magistrat OM 2476 2013

Anregung an den Magistrat OM 2477 2013

Auskunftsersuchen V 821 2013

Die Vorlage OF 380/2 wird mit der Maßgabe beschlossen, dass Ziffer 2. des Antragstenors nachfolgenden Wortlaut hat: "Der Magistrat wird gebeten, das Objekt Leipziger Straße 88 in einer der nächsten Sitzungen des Ortsbeirates 2 vorzustellen." sowie dass die Ziffern 1. und 2. als eigenständige Anregungen sowie Ziffer 3. als eigenständige Anfrage an den Magistrat verabschiedet werden.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

0 Kommentare

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Antrag Ortsbeirat 2

Was sind das hier für Dokumente?

Dies sind Vorlagen, die die Arbeit der Frankfurter Ortsbeiräte dokumentieren. Vorlagen werden von Mitgliedern (Parteien) der Ortsbeiräte eingebracht, beraten und zur Abstimmung gebracht.

Teile den Antrag

Ortsbeiräte

Frankfurt hat 16 Ortsbeiräte mit 284 ehrenamtlichen Mitgliedern aus verschiedenen Parteien. Diese Ortsbeiräte halten regelmäßige Sitzungen ab, bei denen Du teilnehmen kannst. Auf der Webseite der Stadt Frankfurt ist die aktuelle Liste der Ortsbeiräte mit den nächsten Sitzungsterminen.

Die jeweils für Deine Straße verantwortlichen Ortsbeiratsmitglieder können auf dieser Seite gesucht werden. Weitere Informationen zu den Ortsbeiräten gibt es auf der Webseite der Stadt Frankfurt.

Abgeordnetenwatch in FFM

  • Ursula auf der Heide (DIE GRÜNEN) (...) Weil der Druck auf dem Wohnungsmarkt aber unvermindert anhält und sich die Planer, aber vor allem viele BürgerInnen Sorgen machen, wurde Anfang dieses Jahres ein "Gentrifi... mehr

  • Dr. Bernadette Weyland (CDU) Das Büro der Stadtverordnetenversammlung hat Ihnen bereits ausführlich den durch die Hessische Gemeindeordnung vorgegebenen gesetzlichen Rahmen erläutert. Dieser lässt hinsichtl... mehr

  • Dr. Heike Hambrock (DIE GRÜNEN) (...) Mit den/der betroffenen Magistratsmitglied/ern sollte man sich direkt in Verbindung setzen. (...) mehr