Römer

Entscheidend ist auf"n Platz - Sportplatz Herder

13.08.2013
(17.10.2013)
Verantwortlich: GRÜNE

Entscheidend ist auf'n Platz - Sportplatz Herder

Vorgang:

ST 555/13

Der Magistrat wird gebeten, den Willen zur Durchsetzung seines Hausrechts auf dem Sportplatz der Herderschule gegenüber der zuständigen Polizeidienststelle so klar zu kommunizieren, dass diese auf Hinweise der Anwohner regelmäßig reagiert.

Der erwähnte Sportplatz liegt in einem Blockinnenbereich und dient dem Schulsport der Herderschule. Seit Jahren beschäftigt sich der Ortsbeirat mit Beschwerden von Anwohnern wegen der missbräuchlichen Nutzung in Abendstunden und am Wochenende. Derartige Beschwerden kamen auch im Sommer 2013 wieder auf. Zuvor hatten sie im letzten Herbst zu einer Anregung der KAV geführt. Die Anwohner haben den Eindruck, dass die Polizei mitunter nicht ganz sicher ist, auf welcher Grundlage sie einschreiten soll.

In der erwähnten Stellungnahme ST 555 bringt der Magistrat seinen Willen eher implizit zum Ausdruck, indem er auf den Zweck des Geländes hinweist und die technischen Maßnahmen erwähnt (. .abgeschlossen ... und ... eingezäunt).

Diese Willensäußerung scheint nicht zu reichen, und zwar in zweierlei Hinsicht:

1. Die Umzäunung wird überstiegen.

2. Die herbeigerufene Polizei bleibt in vielen Fällen untätig, weil a) Übersteiger behaupten, sie seien zurecht da und b) die Beamten den Vorweis der ST 555 durch Anwohner als Antwort auf eine Anfrage ansehen (formal ja richtig) und nicht als Aufruf zum Handeln.

Also muss das zuständige Amt der Polizei gegenüber verdeutlichen, dass es regelmäßig die Übersteiger nicht dulden will und - da ein Schulamt nicht z.B. Sonntag mittags um 14 Uhr an einem Sportplatz auf der Lauer liegen kann - dass die Polizei ggf. auf den Hinweis von Anwohnern hin einschreiten soll.

23. Sitzung des OBR 4 am 27.08.2013, TO I, TOP 13

Table border=0 cellspacing=0 cellpadding=0 width=90%>

Beschluss:

Die Vorlage OF 312/4 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

24. Sitzung des OBR 4 am 24.09.2013, TO I, TOP 16

Beschluss:

Die Vorlage OF 312/4 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

,

Beschluss:

Anregung an den Magistrat OM 2507 2013

Die Vorlage OF 312/4 wird in der vorgelegten Fassung beschlossen.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

0 Kommentare

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Antrag Ortsbeirat 4

Was sind das hier für Dokumente?

Dies sind Vorlagen, die die Arbeit der Frankfurter Ortsbeiräte dokumentieren. Vorlagen werden von Mitgliedern (Parteien) der Ortsbeiräte eingebracht, beraten und zur Abstimmung gebracht.

Teile den Antrag

Ortsbeiräte

Frankfurt hat 16 Ortsbeiräte mit 284 ehrenamtlichen Mitgliedern aus verschiedenen Parteien. Diese Ortsbeiräte halten regelmäßige Sitzungen ab, bei denen Du teilnehmen kannst. Auf der Webseite der Stadt Frankfurt ist die aktuelle Liste der Ortsbeiräte mit den nächsten Sitzungsterminen.

Die jeweils für Deine Straße verantwortlichen Ortsbeiratsmitglieder können auf dieser Seite gesucht werden. Weitere Informationen zu den Ortsbeiräten gibt es auf der Webseite der Stadt Frankfurt.

Abgeordnetenwatch in FFM

  • Ursula auf der Heide (DIE GRÜNEN) (...) Weil der Druck auf dem Wohnungsmarkt aber unvermindert anhält und sich die Planer, aber vor allem viele BürgerInnen Sorgen machen, wurde Anfang dieses Jahres ein "Gentrifi... mehr

  • Dr. Bernadette Weyland (CDU) Das Büro der Stadtverordnetenversammlung hat Ihnen bereits ausführlich den durch die Hessische Gemeindeordnung vorgegebenen gesetzlichen Rahmen erläutert. Dieser lässt hinsichtl... mehr

  • Dr. Heike Hambrock (DIE GRÜNEN) (...) Mit den/der betroffenen Magistratsmitglied/ern sollte man sich direkt in Verbindung setzen. (...) mehr