Römer

Gewalt durch sogenannte "Ehrverbrechen" vorbeugen

24.03.2013
(04.12.2013)
Verantwortlich: CDU

Gewalt durch sogenannte "Ehrverbrechen" vorbeugen

Unter dem Titel "Wir machen uns zum Komplizen der Täter" wirft der Autor Ahmad Mansour in der FAZ vom 02.02.2013 der Mehrheitsgesellschaft vor, das Thema "Ehrverbrechen", welches sich besonders in "in traditionell geprägten migrantischen Milieus" ereignen soll, systematisch zu ignorieren. So kritisiert er, dass "hier in einem Land, in dem die Würde des Menschen laut Grundgesetz unantastbar ist, täglich tausende Frauen drangsaliert, geschlagen und in ihrer Freiheit behindert" werden. Selbst Frauenhandel in Form von "Brautpreisen" wäre eine tägliche Selbstverständlichkeit. Er fordert uns auf, endlich offen über die Ursachen von Ehrverbrechen in Deutschland zu reden. Das sind massive Vorwürfe gegen unsere Gesellschaft, die hoffentlich nicht stimmen. Anderenfalls würde eine Scheinwelt einer angeblich gelungenen Migrationspolitik zusammenbrechen, die wir uns in den letzten Jahren gerade in Frankfurt aufgebaut haben. Dies mag sich niemand vorstellen.

Dies vorausgeschickt möge der Ortsbeirat 6 beschließen:

Der Magistrat wird gebeten zu prüfen und zu berichten,

1. Liegen dem Magistrat Erkenntnisse über sogenannte "Ehrverbrechen" vor?

2. Wenn ja, wie viele Fälle sind im Ortsbezirk 6 bekannt?

3. Welche Hilfsangebote gibt es für die betroffenen Frauen?

4. Wie werden die potentiellen Opfer über ihre Rechte aufgeklärt?

5. Wie können Moscheevereine und andere Einrichtungen mit Kontakten zu "traditionell geprägten migrantischen Milieus" den Betroffenen helfen?

20. Sitzung des OBR 6 am 09.04.2013, TO I, TOP 11

Table border=0 cellspacing=0 cellpadding=0 width=90%>

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

21. Sitzung des OBR 6 am 16.05.2013, TO I, TOP 8

Table border=0 cellspacing=0 cellpadding=0 width=90%>

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

22. Sitzung des OBR 6 am 18.06.2013, TO I, TOP 8

Table border=0 cellspacing=0 cellpadding=0 width=90%>

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

23. Sitzung des OBR 6 am 27.08.2013, TO I, TOP 8

Table border=0 cellspacing=0 cellpadding=0 width=90%>

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

24. Sitzung des OBR 6 am 24.09.2013, TO I, TOP 7

Table border=0 cellspacing=0 cellpadding=0 width=90%>

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

25. Sitzung des OBR 6 am 29.10.2013, TO I, TOP 7

Table border=0 cellspacing=0 cellpadding=0 width=90%>

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

26. Sitzung des OBR 6 am 26.11.2013, TO I, TOP 6

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

,

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

,

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

,

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

,

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

,

Beschluss:

Die Vorlage OF 676/6 wird bis zur nächsten turnusmäßigen Sitzung zurückgestellt.

Abstimmung:

Einstimmige Annahme

,

Beschluss:

Auskunftsersuchen V 884 2013

1.

Die Vorlage OF 676/6 wird durch die Annahme der Vorlage OF 878/6 für erledigt erklärt.

2.

Die Vorlage OF 878/6 wird mit der Maßgabe beschlossen, dass die ersten drei einleitenden Absätze des Antragstenors ersatzlos gestrichen werden.

Abstimmung:

zu 1.

Einstimmige Annahme

zu 2.

Einstimmige Annahme

0 Kommentare

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Antrag Ortsbeirat 6

Was sind das hier für Dokumente?

Dies sind Vorlagen, die die Arbeit der Frankfurter Ortsbeiräte dokumentieren. Vorlagen werden von Mitgliedern (Parteien) der Ortsbeiräte eingebracht, beraten und zur Abstimmung gebracht.

Teile den Antrag

Ortsbeiräte

Frankfurt hat 16 Ortsbeiräte mit 284 ehrenamtlichen Mitgliedern aus verschiedenen Parteien. Diese Ortsbeiräte halten regelmäßige Sitzungen ab, bei denen Du teilnehmen kannst. Auf der Webseite der Stadt Frankfurt ist die aktuelle Liste der Ortsbeiräte mit den nächsten Sitzungsterminen.

Die jeweils für Deine Straße verantwortlichen Ortsbeiratsmitglieder können auf dieser Seite gesucht werden. Weitere Informationen zu den Ortsbeiräten gibt es auf der Webseite der Stadt Frankfurt.

Abgeordnetenwatch in FFM

  • Ursula auf der Heide (DIE GRÜNEN) (...) Weil der Druck auf dem Wohnungsmarkt aber unvermindert anhält und sich die Planer, aber vor allem viele BürgerInnen Sorgen machen, wurde Anfang dieses Jahres ein "Gentrifi... mehr

  • Dr. Bernadette Weyland (CDU) Das Büro der Stadtverordnetenversammlung hat Ihnen bereits ausführlich den durch die Hessische Gemeindeordnung vorgegebenen gesetzlichen Rahmen erläutert. Dieser lässt hinsichtl... mehr

  • Dr. Heike Hambrock (DIE GRÜNEN) (...) Mit den/der betroffenen Magistratsmitglied/ern sollte man sich direkt in Verbindung setzen. (...) mehr