Römer

Sicherung Schulgelände der Geschwister-Scholl-Schule

06.01.2014
(26.08.2016)
Verantwortlich: SPD

Sicherung Schulgelände der Geschwister-Scholl-Schule

In der Presse (u. a. FNP vom 27.11.2013) wurde berichtet, dass Ende November (über ein Wochenende) von Unbekannten auf dem Schulgelände der Geschwister-Scholl-Schule Wänden und Fenstern mit Schmierereien (rechtsradikale Symbole) verunstaltet wurden. Dabei konnten die Täter vermutlich über die Außentreppen bis zum zweiten Stock vordringen.

Der Ortsbeirat 8 möge beschließen, den Magistrat zu bitten, unter Einbeziehung der Schulleitung, prüfen zu lassen,

wie der leichte Zugang zu den Außentreppen zu verhindern ist,

wie das gesamte Schulgelände gegen unbefugte Nutzung (insbesondere in den Abendstunden und an Wochenenden) gesichert werden kann

und entsprechende Maßnahmen einzuleiten, die zur Behebung der Sicherheitsprobleme führen.

Während das Schulgelände von der Rückseite (aus Richtung Nidda) aufgrund von Zerstörungen des Schulgartens und versuchten Diebstahls teilweise gut gesichert ist, kann das Grundstück der Geschwister-Scholl-Schule von der Hadrianstraße aus ohne große Mühe jederzeit betreten werden.

Das Schulgelände kann von außen schlecht eingesehen werden und es unterliegt durch die umgebende Wohnbebauung keiner sozialen Kontrolle. In der Vergangenheit wurden immer wieder Personen auf dem Gelände angetroffen, die nicht zur Schulgemeinde gehörten. Es kam auch zu mehreren Sachbeschädigungen (Fensterbruch, Sitzbankzerstörung).

Durch die unzureichende Sicherung des Zugangs zu den Außentreppen können zu jeder Zeit (u. a. auch während der Schulzeit) unbefugte Personen bis zu den Fenstern der jeweiligen Klassenzimmer und auf das Dach vordringen.

Neben dem angedeuteten Sicherheitsproblem kann aufgrund der umfangreichen und teueren Verglasung des Gebäudes bei entsprechendem Vandalismus ein erheblicher Schadensfall eintreten.

0 Kommentare

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Antrag Ortsbeirat 8

Was sind das hier für Dokumente?

Dies sind Vorlagen, die die Arbeit der Frankfurter Ortsbeiräte dokumentieren. Vorlagen werden von Mitgliedern (Parteien) der Ortsbeiräte eingebracht, beraten und zur Abstimmung gebracht.

Teile den Antrag

Ortsbeiräte

Frankfurt hat 16 Ortsbeiräte mit 284 ehrenamtlichen Mitgliedern aus verschiedenen Parteien. Diese Ortsbeiräte halten regelmäßige Sitzungen ab, bei denen Du teilnehmen kannst. Auf der Webseite der Stadt Frankfurt ist die aktuelle Liste der Ortsbeiräte mit den nächsten Sitzungsterminen.

Die jeweils für Deine Straße verantwortlichen Ortsbeiratsmitglieder können auf dieser Seite gesucht werden. Weitere Informationen zu den Ortsbeiräten gibt es auf der Webseite der Stadt Frankfurt.

Abgeordnetenwatch in FFM

  • Ursula auf der Heide (DIE GRÜNEN) (...) Weil der Druck auf dem Wohnungsmarkt aber unvermindert anhält und sich die Planer, aber vor allem viele BürgerInnen Sorgen machen, wurde Anfang dieses Jahres ein "Gentrifi... mehr

  • Dr. Bernadette Weyland (CDU) Das Büro der Stadtverordnetenversammlung hat Ihnen bereits ausführlich den durch die Hessische Gemeindeordnung vorgegebenen gesetzlichen Rahmen erläutert. Dieser lässt hinsichtl... mehr

  • Dr. Heike Hambrock (DIE GRÜNEN) (...) Mit den/der betroffenen Magistratsmitglied/ern sollte man sich direkt in Verbindung setzen. (...) mehr