Römer

Runder Tisch für die Planung der neuen Grundschule am "Schwarzen Platz" in Berkersheim

07.01.2014
(24.01.2014)
Verantwortlich: FDP

Runder Tisch für die Planung der neuen Grundschule am "Schwarzen Platz" in Berkersheim

Der Ortsbeirat möge beschließen:

Der Magistrat wird gebeten, das Stadtschulamt anzuweisen, baldmöglichst, noch vor Vergabe der Planung für die neue Schule am "Schwarzen Platz" in Berkersheim, einen runden Tisch unter Beteiligung aller interessierten Gruppen, die die Schule nutzen werden, einzuberufen. Dabei sind insbesondere die bestehenden Grundschulen, Albert-Schweitzer-Schule und Berkersheimer Schule, sowie die Betreuungseinrichtungen, ESB und die verschiedenen Horte, sowie die Vereine, die die Turnhalle nutzen sollen, und der Ortsbeirat einzubeziehen. Allerdings wäre auch eine Beteiligung der nicht über einen Hort beteiligten Kitas sinnvoll, um einerseits Bedarf auf dieser Seite abzuklären und andererseits das zukünftige Schüleraufkommen besser abzuschätzen, um so mehr Planungssicherheit zu bekommen. Die Ergebnisse sollen in die Planungen einfließen, bevor kostspielige Umplanungen erforderlich werden, damit das Standardraumprogramm für Grundschulen möglichst optimal ausgestaltet werden kann.

In diesem Frühjahr soll die Planung für die neue Grundschule am Schwarzen Platz ausgeschrieben werden. Deshalb ist es sinnvoll, jetzt an einem runden Tisch mit allen beteiligten Parteien die Bedürfnisse für das neue Schulgebäude konkret abzuklären. Dann können diese im Rahmen des Standardraumprogramms noch berücksichtigt werden, um so die bestmögliche Lösung zu finden, die es ermöglicht, die erheblichen Belastungen, die auf diese Schule zukommen werden, in optimalen räumlichen Bedingungen anzugehen. Sollten dagegen die Planer zunächst losplanen und eventuelle Wünsche von Nutzerseite erst später geäußert werden, so muss dies notwendigerweise zu entsprechend kostenträchtigen Umplanungen führen.

0 Kommentare

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Antrag Ortsbeirat 10

Was sind das hier für Dokumente?

Dies sind Vorlagen, die die Arbeit der Frankfurter Ortsbeiräte dokumentieren. Vorlagen werden von Mitgliedern (Parteien) der Ortsbeiräte eingebracht, beraten und zur Abstimmung gebracht.

Teile den Antrag

Ortsbeiräte

Frankfurt hat 16 Ortsbeiräte mit 284 ehrenamtlichen Mitgliedern aus verschiedenen Parteien. Diese Ortsbeiräte halten regelmäßige Sitzungen ab, bei denen Du teilnehmen kannst. Auf der Webseite der Stadt Frankfurt ist die aktuelle Liste der Ortsbeiräte mit den nächsten Sitzungsterminen.

Die jeweils für Deine Straße verantwortlichen Ortsbeiratsmitglieder können auf dieser Seite gesucht werden. Weitere Informationen zu den Ortsbeiräten gibt es auf der Webseite der Stadt Frankfurt.

Abgeordnetenwatch in FFM

  • Ursula auf der Heide (DIE GRÜNEN) (...) Weil der Druck auf dem Wohnungsmarkt aber unvermindert anhält und sich die Planer, aber vor allem viele BürgerInnen Sorgen machen, wurde Anfang dieses Jahres ein "Gentrifi... mehr

  • Dr. Bernadette Weyland (CDU) Das Büro der Stadtverordnetenversammlung hat Ihnen bereits ausführlich den durch die Hessische Gemeindeordnung vorgegebenen gesetzlichen Rahmen erläutert. Dieser lässt hinsichtl... mehr

  • Dr. Heike Hambrock (DIE GRÜNEN) (...) Mit den/der betroffenen Magistratsmitglied/ern sollte man sich direkt in Verbindung setzen. (...) mehr