Römer

Große Spielplätze und Wasserspielplätze mit Toiletten ausstatten

Akualisiert 19.09.2016 4
  • Thumb_wasser_niddapark

Selbst bei neu errichteten, großen Spielplätzen und Wasserspielplätzen wurde nicht an öffentliche Toiletten gedacht; konkret z.B. der Wasserspielplatz im Niddapark. Mit all den Besuchern, die sich dort teilweise über viele Stunden aufhalten, ist der Platz mit Fäkalien versehen. Insbesondere bei längeren Gutwetterperioden ist das schon widerlich und gesundheitsbedenklich. In einigen Jahren gab es sehr wenige mobile Toiletten, die dann aber auch zu selten ausgetauscht wurden. Mittlerweile gibt es nicht mal mehr diese Möglichkeit.

Was willst du erreichen?

Grundsätzlich sollten große Spielplätze künftig mit öffentlichen Toiletten geplant werden. Kurzfristig sollte man an den Plätzen, die diese Option nicht ausgebaut haben, hinreichend viele mobile Toiletten (Dixis) aufstellen und diese auch hinreichend oft austauschen.

Was hast du bereits getan?

Diskussion, Sensibilisierung

4 Kommentare

jkeffm

Wenn dann bitte keine Dixi-Toiletten, sondern Komposttoiletten der Frankfurter (!) Firma NOWATO http://www.nowato.com/ . Es gibt auch im Boden versenkbare Urinale.

Ansonsten danke für den guten Vorschlag. FFM braucht auf jeden Fall mehr öffentliche Toiletten (die aus meiner Sicht auch gebührenfinanziert sein dürfen).

Avatar

Toiletten sind auf jeden Fall notwendig. Ich besuche den Spielplatz seit geraumer Zeit nicht mehr, weil meine Kinder nicht auf die Toilette gehen können und er außerdem verdreckt ist. Sehr schade, denn der Wasserspielplatz ist ansonsten wunderbar!

yassi512

sehr gute Idee! insbesondere die Spielplätze im Niddapark werden erfahrungsgemäß von sehr vielen Kindergartengruppen besucht.

Avatar

Die Idee mit den Toiletten ist nur zu begrüßen. Gerade an Orten,wo man längere Zeit verweilt und auch ißt und trinkt sind Toiletten ein absolutes Muss. Allerdings keine Dixies. Wer auf Diese schon schon gehen musste,der weiß auch warum : zu wenig Papier,Wasser und Seife und der Boden sieht nach wenigen Stunden aus, das man sich einfach nur ekelt. Da kann man kein Kind rein schicken. Dann lieber für ein paar Cent eine Toilette, welche von einer Toiletten - Frau sauber gehalten wird. Es wird so viel Geld sinnlos ausgegeben, da sollte es bei so etwas wirklich Dringendem nicht an der Finanzierung scheitern.

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Initiative

Teile die Initiative

Unterstützer
3