Römer

Am Dornbusch

Akualisiert 13.04.2015 11

wann wird endlich diese straße erneuert???

Was willst du erreichen?

Kein Eintrag

Was hast du bereits getan?

Kein Eintrag

11 Kommentare

Team-Frankfurt-Gestalten

Hallo! Danke für die Initiative, die leider mit so wenigen Worten wenig hilfreich ist. Um welche Straße geht es den hier? Könntest du hier bitte mehr Information liefern.

Avatar

Die Straße steht doch da!!! Im Dornbusch! Genauer geht es nicht!

Avatar

Am Dornbusch!

Team-Frankfurt-Gestalten

Einfach mal beim Mängelmelder eintragen. Aber in dem Tonfall glaube ich kaum, dass dies was wird.
https://www.ffm.de/frankfurt/de/flawRep/43535

Avatar

Jaja. Der Mängelmelder... spricht man hier bestimmte Themen an, werden die Beiträge gelöscht oder nicht beantwortet.

Deshalb mittlerweile der Ton bei dieser Stadt mit all seinen Mängeln und seinen Stadtverordneten.

Team-Frankfurt-Gestalten

Ach so interessant. Wir planen ohnehin eine Kampagne zur Wirksamkeit vom FFM Mängelmelder. Aber wir sind nicht die Stadt und wenn du mehr Leute für deine Initiative gewinnen willst, dann würde ich vielleicht ein wenig mehr schreiben. Was ist der Zustand? Bilder? usw.

ChrisK

Die Erfahrung bezüglich des Mängelmelders kann ich so nicht bestätigen. Ich habe aber bereits über 20 diverse Mängelmeldungen eingereicht und alle wurden durchweg, wenn ich auch das eine oder andere Mal hinterher telefonieren musste, wurden beantwortet und/oder die Mängel behoben. Zumindest kam aber von der entsprechenden Stelle eine e-Mail (abgesehen von der automatisierten!).

@realist:
Wie das Team von Frankfurt-Gestalten aber schrieb:
"Der Ton macht die Musik", dazu kommt noch, wie auch hier: "Je ausführlicher und besser begründet die Meldung, desto interessanter wird sie für den Empfänger". Mit dem Satz "wann wird diese straße endlich erneuert???" - ohne jede weitere Informationen, abgesehen von "Am Dornbusch", würde ich ebenso wenig anfangen wollen, wie vermutlich auch die Stadt Frankfurt oder jede andere Stelle.

Avatar

Es wurde in den letzten 5 Jahren genug über Dornbusch, die Strasse, geschrieben. Genauso über die Mängel, bzw. über die unter aller Kritik liegenden Haltung des städtischen Politikbetriebs, die vom Kopf herunter stinkt.
Ich habe es aufgegeben, und wünsche der Stadtverwaltung und -politikern nur noch die Pest am Halse.
Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Bürgern langsam aber sicher zu den faschistoiden XYZGIDAs, zu den ausgewachsenen Faschisten und Neonazis, oder - als Muslime - zu ISIS abwandern. In diesem Zusammenhang auch viel, viel Dank an den unfähigsten Frankfurter Oberbürgermeister der letzten 70 Jahre.

Avatar

Laut Frankfurter Rundschau sind diverse Bauarbeiten (Entfernung der toten Schienen, Fahradwege) ab November 2015 geplant.
Link zum Artikel vom 09. April: http://www.fr-online.de/frankfurt/radfahren-in-frankfurt-bald-legal-die-untere-bergerstrasse-rauf,1472798,30388448.html

Avatar

wölf Bäume und ein Radweg

Die Straße Am Dornbusch wird leiser, grüner und fahrradfreundlicher: Die stillgelegten Gleise und das Holperpflaster weichen voraussichtlich ab Herbst 2015 einer funktionalen Straße mit Radwegen und 12 neu gepflanzten Bäumen.
Grunderneuerung am Dornbusch - Planausschnitt
Am Dornbusch wird es leiser, grüner und sicherer

Auf einer Länge von rund 400 Metern wird die Straße Am Dornbusch grundlegend neu gestaltet. Noch sorgen stillgelegte Straßenbahngleise und Kopfsteinpflaster für Unebenheiten – und damit auch für Lärm. Nach deren Entfernung soll die Fahrbahn glatt asphaltiert und etwas schmaler werden. Der gewonnene Raum wird sinnvoll genutzt: Östlich von Raimundstraße und Hansaallee bietet die Straße Am Dornbusch zwischen Gehweg und Fahrbahn nun Platz für einen 1,60 Meter breiten Radweg sowie für den erforderlichen Sicherheitstrennstreifen. Westlich von Raimundstraße und Hansaallee wird die neue Radverkehrsanlage, teils als Radfahrstreifen, an der Fahrbahn entlang geführt.

Auf Fahrbahn-Niveau geleitet wird der Radverkehr auch vor den Kreuzungen zur Raimundstraße und zur Eschersheimer Landstraße. So sind die Radler gut im Blickfeld der Autofahrer, damit es nicht zu Unfällen durch rechts abbiegende Kraftfahrzeuge kommt.

Auch grüner wird es in der Straße Am Dornbusch: Seitlich der Fahrbahn werden je sechs Bäume neu gepflanzt. Zwischen den Bäumen entstehen 16 Autoparkplätze, und es werden Abstellbügel für insgesamt 46 Fahrräder installiert. Im Rahmen der Umgestaltung wird ein dreizehnter Baum in der Platenstraße neu gepflanzt.
Bessere Nord-Süd-Verbindungen

Nicht nur entlang der Straße Am Dornbusch wird die Radverkehrsinfrastruktur aufgewertet, auch die Querungsmöglichkeiten werden verbessert: Aus der Raimundstraße (Radroute 4 / Campusroute) kommend können Radler nach der Umgestaltung direkt geradeaus in die Hansaallee fahren. Sie ist an ihrem nördlichen Ende eine Einbahnstraße, die gegenwärtig nicht für den Radverkehr freigegeben ist. Die sanierte und umgestaltete Hansaallee wird auf einer Länge von rund 250 Metern Radverkehrsanlagen in beide Richtungen aufweisen. Dadurch wird die Streckenführung der Radroute 4 / Campusroute in Nord-Süd-Richtung vereinfacht (der Umweg über Fallerslebenstraße und Platenstraße entfällt) und mit der Streckenführung in Süd-Nord-Richtung vereinheitlicht.
Grunderneuerung am Dornbusch - Planausschnitt


Auch für Radler, die aus der Grillparzerstraße kommend weiter nach Süden in Richtung Grünhof unterwegs sind, wird es Verbesserungen geben: Bevor die Straße Am Dornbusch überquert wird, wird man über einen kurzen Zweirichtungsradweg zu einer ampelgeregelten Passage gelangen, die direkt in die Henry-Budge-Straße führt.


Grunderneuerung am Dornbusch - Planausschnitt
Im Herbst 2015 könnte es losgehen

Nach Ansicht von Verkehrsdezernent Stefan Majer stärkt die Umgestaltung die Nahmobilität und den Radverkehr und sorgt für ein Plus an Verkehrssicherheit. "Eine zügige Beratung der parlamentarischen Gremien vorausgesetzt, können wir im Herbst mit der Umgestaltung beginnen", so der Verkehrsdezernent.

Die Kosten für die Sanierung und den Umbau der beiden Straßen Am Dornbusch und Hansaallee betragen rund 3,72 Millionen Euro. Für die Straße Am Dornbusch ist ein Zuwendungsantrag nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) und dem Finanzausgleichsgesetz (FAG) gestellt, wonach mit einer Förderung von 1.819.500 Millionen Euro gerechnet werden kann.

Den Gesamtplan zur Umgestaltung Am Dornbusch können Sie hier als PDF herunterladen :
http://www.stvv.frankfurt.de/parlisobj/M_47_2015_AN_Lageplan.pdf

Team-Frankfurt-Gestalten

Großartig wie hier das Thema aufgearbeitet wird. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden aber direkt gelöscht.

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Initiative

Teile die Initiative

Unterstützer
0