Römer

Kopfsteinpflaster Friesengasse Belastung

Akualisiert 14.03.2016 1

Das Kopfsteinpflaster in der Friesengasse in Bockenheim weist besonders im Bereich des Hülya-Platzes erhebliche Schäden auf. Schäden sind dabei fehlende Steine, Wellen in der Decke und hervorstehende Steine. 

Für die Bewohner der angrenzenden Häuser ist das zu einer großen Lärmbelastung geworden. Die hervorstehenden Steine erzeugen in Verbindung mit den heute üblichen Niederquerschnittsreifen ein knallendes, aggressives Geräusch. 

Jedwede Unterhaltung, TV-programm, Telefonate etc muss dann unterbrochen werden (trotz moderner Doppelverglasung). 

Zudem übertragen sich die Erschütterungen der größeren vorbeifahrenden Fahrzeuge erheblich auf die Häuser und können das Mauerwerk schädigen. Es scheppert dann  laut und vernehmlich in den Wohnungen zur angrenzenden Strasse. 

Eine normale Asphaltdecke würde das Problem erheblich mildern und auch nicht schlechter aussehen.   

Was willst du erreichen?

Die Friesengasse soll asphaltiert werden. 

Was hast du bereits getan?

Zugehört. Demnächst könnte man ein Lärmgutachten machen lassen, dann MUSS die Stadt etwas tun.

1 Kommentar

Avatar

Die Friesengasse wurde vor ca. einem Jahr endlich asphaltiert. Der vorher unbeschreiblich aggressive Lärm der vorbeifahrenden Autos ist erheblich geringer. Auch bleiben die lästigen Vibrationen jetzt aus, wenn ein Laster vorbeifährt. Tempo 30 ist ok, aber es wäre schön, wenn die regelmäßig kontrolliert werden könnten.

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Initiative

Teile die Initiative

Unterstützer
1