Römer

Kürzere Reaktionszeit für die Fußgängerampel auf der Mainzer Landstraße vor der Galluskirche

Akualisiert 03.05.2015 2

Die Fußgängerampel vor der Galluskirche braucht meistens mehrere Minuten, bis sie nach einer Anforderung grün schaltet. Das führt dazu, dass die Fußgänger ungeduldig werden und dann doch bei rot überqueren.

 Den Vorrang für die Straßenbahn verstehe ich, aber wenn weit und breit keine Straßenbahn zu sehen ist, gibt es keinen Grund für die lange Reaktionszeit. Eine "Grüne Welle" für den Autoverkehr ist jedenfalls nicht erkennbar.

 

Was willst du erreichen?

Ich schlage vor, die Fußgängerampel so zu schalten, dass sie ohne Verzögerung auf Anforderungen reagiert, außer wenn sich eine Straßenbahn nähert. Das erhöht die Sicherheit für Fußgänger, insb. für Kinder.

Was hast du bereits getan?

Kein Eintrag

2 Kommentare

sandres

Ähnliche Situation an der Kreuzung Mainzer Landstr./Rebstöcker Str. (Höhe Fast Food-Restaurant): Die Grünphase für Fußgänger erfolgt in der Regel erst nach zwei Grün-/Rotphasen für die Kraftfahrstraße stadteinwärts. Die Phasenlänge zwingt selbst nicht mobilitätseingeschränkte PassantInnen zur Eile.

achim_selz

Hier gibt es seit einigen Wochen eine Verbesserung: die Ampel schaltet jetzt schneller für Fußgänger. Daher kann die Initiative beendet werden.

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Initiative

Teile die Initiative

Unterstützer
0