Römer

Einrichtung einer Tempo-30-Zone in der Gebeschusstraße Ecke Liederbacher Straße bis zu einer bestehenden Tempo-30-Zone kurz hinter Einmündung Adelonstraße

Akualisiert 28.07.2011 1

Die Gebeschusstraße ist eine wichtige Querverbindung zwischen Unterliederbach/Höchst-West und Höchst-Mitte (z.B. Königsteiner Straße). Sie ist zwar als Einbahnstraße eingerichtet, aber durch hohes Verkehrsaufkommen gekennzeichnet (z.B. Linienverkehr).

Diese Straße ist im Wesentlichen eine Wohnstraße mit einem hohen Anteil an Familien mit Kindern. Zudem ist sie ein wichtiger Fußweg für Kinder (z.B. Leibnizschule) und Pendler (Bahnhof Höchst).

Zudem ist sie bereits auf Höhe der Leibnizschule kurz nach Einmündung der Adelonstraße als Tempo-30-Zone eingerichtet.

 

Was willst du erreichen?

Es sollte mit wenig Aufwand aufgrund der o.g. Tatsachen ein Leichtes sein, in dem o.g. Bereich eine Tempo-30-Zone zum Wohl der Anwohner und Fußgänger einzurichten, ohne den Verkehr im Wesentlichen zu beeinträchtigen.

Was hast du bereits getan?

Kein Eintrag

1 Kommentar

Avatar

... bin selbst Anwohnerin und innerhalb der Nachbarschaft ist dieses Thema mit der kompletten Zone 30 schon lange ein Thema, worin sich ausnahmslos alle Nachbarn einig sind: hier sollte möglichst schnell gehandelt werden, zumal der stark frequentierte Zebrastreifen unmittelbar nach Einbiegen der Adelonstraße noch VOR Beginn der Zone 30 verläuft.

Nicht selten kommt es hier zu extremen Abbremsungen, weil Autofahrer gar nicht schnell genug reagieren (zumal viele von ihnen nicht einmal die zulässigen 50 kmh einhalten). Im Dunkeln passiert es des öfteren, dass hier sogar die Busfahrer bereits aus der Tempo 50 Zone lichthupen, damit sie mehr als zügig (mind. 60 kmh auch in der 30er Zone) durchfahren können und so bei Grün die Königsteiner Straße passieren können...

Besonders problematisch ist es, dass Blitzer erst in einem bestimmten Abstand nach der Tempoänderung aufgestellt werden können. In der Vergangenheit war dies erst nach dem Zebrastreifen des Leibnitz-Gymnasiums der Fall. NACH dem Zebrastreifen wohlgemerkt!

Würde die Zone 30 bereits zum Eingang der Gebschusstraße in Höhe der Liederbacher Straße beginnen, könnte die Polizei auch entsprechend reagieren.

Kommentar

Spam-Filter umgehen? Einfach Mitglied werden!

Initiative

Teile die Initiative

Unterstützer
2